die Karte vergrößern!

World Press Photo 2010

in Paris bis 17.06.2010

Presse-Fotografen aus aller Welt dokumentieren unsere Zeit, viele mit großem Gespür für besondere Kleinigkeiten oder mit außergewöhnlichem Blick auf das Alltägliche, nicht wenige begeben sich dabei in Lebensgefahr. Für die packendsten Bilder wird seit 1955 jährlich die Auszeichnung "World Press Photo" vergeben, sozusagen der Pulitzer-Preis des Fotojournalismus. Nach Bekanntgabe der Gewinner in den einzelnen Kategorien, wie Nachrichten, Sport, Porträt oder Natur, und der Kürung des Pressefotos des Jahres - 2009 von Pietro Masturzo in Teheran geschossen (s. Bild) - gehen die Sieger-Schnappschüsse auf eine Reise um die ganze Welt und werden dabei in über 80 Ländern von mehr als einer Million Besuchern gesehen. Auch in Paris macht die Wanderausstellung vom 27. Mai bis zum 17. Juni Station.
Event

World Press Photo 2010

in Paris bis 17.06.2010
Zeitgeschehen im Bild: Die "World Press Photo"-Auszeichnung gilt als der Pulitzer-Preis für Fotojournalisten. Alle Sieger-Schnappschüsse sind auf einer Wanderausstellung um die ganze Welt zu sehen.
Wo:Azzedine Alaïa
Adresse:Rue de la Verrerie 18
Zeiten:täglich 12 bis 19 Uhr
Eintritt:frei
Métro:bis Hôtel de Ville
Website: