die Karte vergrößern!

Urbanes Beach-Feeling: Paris Plages

an mehreren Orten

Mittlerweile gehören Strand-Feeling und Beach-Bars in vielen Metropolen fast schon zum guten Ton, Vorreiter in Sachen Strand-in-der-Stadt war und ist aber Paris: Bereits 2002 initiierte die Stadtverwaltung hier den "Paris Plage", einen öffentlichen, mit allerlei Amüsement ausgestatteten Strand aus aufgeschüttetem Sand am Ufer der Seine. Das Ganze kam auf Anhieb sehr gut an, gehört seitdem fest zur sommerlichen Agenda der französischen Kapitale und wurde in den folgenden Jahren immer beliebter, sodass es seit 2006 mehrere Strandabschnitte gibt und folglich "Paris Plages" heißt. Schwimmbecken, Sport-Angebote, Gastronomie, Events und vieles mehr machen die "Paris Plages" zum beliebten Pariser Sommer-Hotspot. Und das Beste: Der Eintritt zu allen Angeboten ist kostenlos – aber garantiert nicht umsonst. Paris Plages, c'est magnifique!
Unser Tipp

Urbanes Beach-Feeling: Paris Plages

in Paris
Mittlerweile gehören Strand-Feeling und Beach-Bars in vielen Metropolen fast schon zum guten Ton, Vorreiter in Sachen Strand-in-der-Stadt war und ist aber Paris: Bereits 2002 initiierte die...
Wann:19.7. bis 17.8.14
Zeiten:täglich 9 bis 24 Uhr
Eintritt:kostenlos
Wo (u.a.):Louvre bis Pont de Sully
Métro:z.B. M7 bis Pont Neuf
Website: