die Karte vergrößern!

Schloss Versailles

in Versailles

Das Schloss Versailles – französisch: Château de Versailles – ist das vielleicht berühmteste Schloss der Welt und schon fast Pflichtprogramm für jeden Paris-Städtereisenden. Es beeindruckt nicht nur mit seiner Architektur, seinem dekadenten Prunk und seiner weitläufigen Parkanlage samt einiger Lustschlösschen, sondern auch als ein Ort voller Geschichte(n) und Anekdoten. Als Jagdschloss Königs Ludwig XIII. erbaut, wurde Versailles stetig erweitert und war seit Mitte des 17. Jahrhunderts bis zur Französischen Revolution die Residenz des französischen Herrscherhauses. Mit einem durchgehend mehrere tausend Personen zählenden Hofstaat stellte das Schloss Versailles damals sowohl den politischen als auch den kulturellen Mittelpunkt des Landes dar. Doch auch nach dem Ende des Absolutismus war es noch Schauplatz der Geschichte: Beispielsweise wurde im berühmten Spiegelsaal des Palasts der Versailler Vertrag unterzeichnet, und 1982 fand der G7-Weltwirtschaftsgipfel in diesem drei Jahre zuvor zum Unesco-Weltkulturerbe erklärten Kronjuwel europäischer Schlossbaukunst statt. Heute beherbergt das Schloss Versailles das Museum der Geschichte Frankreichs, bietet ganzjährig zahlreiche Veranstaltungen und wird von Touristen aus aller Welt bewundert. Nähere Infos unter anderem zu Events, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen erhält man über die in der Infobox unten angegebene Webseite.
Sehenswürdigkeit

Schloss Versailles

in Paris
Das vielleicht berühmteste Schloss der Welt
Wo:Versailles (ca. 20 km westl. v. Pariser Stadtzentrum)
Wann:ganzjährig geöffnet
Eintritt:18 Euro (Passepartout)
ÖPNV:z.B. RER bis Versailles - Chantiers
Website: