die Karte vergrößern!

Riverdance

in Hongkong bis 15.05.2011

1995 uraufgeführt, ist "Riverdance" die Mutter aller Stepptanzshows, auch wenn Erfinder und Star-Tänzer Michael Flatley mit "Lord of the Dance" den größeren Erfolg verbuchen konnte. Dies dürfte jedoch in erster Linie darauf zurückzuführen sein, dass der Amerikaner irischer Abstammung bei letzterer jahrelang als medienwirksamer Frontmann höchstpersönlich auf der Bühne stand, denn in puncto Qualität und Rasanz braucht sich "Riverdance" absolut nicht zu verstecken. Tänzerisch erzählt wird die Geschichte der USA-Auswanderer von der grünen Insel, angefangen bei keltischen Riten über die Umstände der Emigration bis hin zu ihrem Leben in der Neuen Welt, dessen Multikulturalität sich in einem weiten musikalischen Bogen ausdrückt, der Folk, Flamenco, Kasatschok und Breakdance zusammen bringt. Multimedial effektvoll in Szene gesetzt, verspricht "Riverdance" einen Abend bester Unterhaltung - die Vorführungen in Hongkong finden dienstags bis samstags um 20 Uhr, sonntags um 19 Uhr sowie zusätzlich samstags und sonntags um 14 Uhr statt.
Event

Riverdance

in Hongkong bis 15.05.2011
Schritt für Schritt: Effektvoll inszeniert, erzählt die Mutter aller Stepptanzshows die Story der irischen USA-Auswanderer von deren keltischen Wurzeln bis hin zum Multikulti-Leben in der Neuen Welt.
Wo:Lyric Theatre (HKAPA)
Adresse:1 Gloucester Road
Wann:3. bis 15. Mai
Tickets:350 bis 950 HK-Dollar
Metro:bis Wan Chai Station
Website: