die Karte vergrößern!

L'Invention du Sauvage

in Paris bis 03.06.2012

Das "Musée du quai Branly" präsentiert mit "L'Invention du Sauvage" (dt.: "Die Erfindung des Wilden") eine Ausstellung zum Thema Völkerschau. In der Galerie des Westflügels werden die Geschichten von Menschen enthüllt, die zwischen dem 16. und 20. Jahrhundert aus Afrika, Asien, Ozeanien und Amerika nach Europa gebracht wurden, um dort im Zirkus, Theater oder Cabaret, auf Jahrmärkten, Paraden oder in Zoos vorgeführt und ausgestellt zu werden. Eine Sammlung von über 600 Gemälden, Skulpturen, Postkarten, Filmen, Fotografien und Textilien gibt einen Einblick in die Bedeutung dieser Form des Menschenhandels, der weit über eine Milliarde Menschen begeisterte. Im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlicher Erkenntnis und purer Sensationslust wird offenbar, wie diese Schauen die westliche Wahrnehmung des Fremden und Exotischen über die letzten 500 Jahre prägten.
Event

L'Invention du Sauvage

in Paris bis 03.06.2012
Menschenzoo: Mit 600 Exponaten beleuchtet das "Musée du quai Branly" die Zurschaustellung "wilder und exotischer" Menschen auf europäischen Gesellschaftsereignissen der letzten 500 Jahre.
Wo:Musée du quai Branly
Adresse:37, Quai Branly
Geöffnet:Di, Mi, So 11 bis 19 Uhr
sowie:Do bis Sa 11 bis 21 Uhr
Eintritt:8,50 Euro, ermäßigt 6
Métro:M9 bis Alma-Marceau
Website: