die Karte vergrößern!

Für Naschkatzen: Chocolat de Neuville

auf der Île Saint-Louis

Spätestens seit Juliette Binoche im Film "Chocolat" einem ganzen Dorf mit aphrodisierenden Schoko-Kreationen den Kopf verdreht hat, ist die wundersame Kraft der Kakaopflanze in aller Munde. Schon die alten Maya und Azteken waren echte Experten auf diesem Gebiet und haben den aufgekochten Schokosud munter mit Vanille, Pfeffer, Muskat oder Chili gewürzt, um die erwünschte Wirkung zu erzielen. Im "Chocolat de Neuville" hat man den ursprünglichen Rezepten einen neuen Anstrich verpasst und eine herrliche Palette Pralinen und heißer Schokolade angerührt. Schon vor der Theke strömt einem der schwere Kakaoduft in die Nase, der sich spätestens beim Anblick der leckeren Schokodrops in echten Heißhunger verwandelt. Aber stopp, alles auf einmal zu probieren ist unmöglich, und außerdem gibt es das ganze Sortiment - von der Praline bis zum Schokopulver - auch zum Mitnehmen. Unser Tipp: Heben Sie sich ein paar 'anregend süße Träume' für zu Hause auf, da genießt es sich immer noch am schönsten. Und noch was, versuchen Sie unbedingt auch eine der frischgebrühten Kakaogetränke - und auch das Schoko-Fondue zum Mitnehmen ist wirklich der Hit.
Unser Tipp

Für Naschkatzen: Chocolat de Neuville

in Paris
Leckeren Kakaoduft: Im "Chocolat de Neuville" hat man den ursprünglichen Schoko-Rezepten der Maya und Azteken einen neuen Anstrich verpasst und herrliche Pralinen und heiße Schokolade angerührt.
Adresse:63 Rue St Louis en l'Ile
Wann:täglich 10.30-19.30 Uhr
Métro:bis Pont Marie
Tel.:+33 1 46 33 33 33
Website: