die Karte vergrößern!

Centre Georges Pompidou

in Saint-Merri

Heftig umstritten während des Baus, ist das Centre Pompidou heute eine der beliebtesten Pariser Sehenswürdigkeiten. Die moderne, bunte und außergewöhnliche Fassade des Gebäudes bildet einen reizvollen Kontrast zu den umliegenden Altbauten und gibt ein spannendes Fotomotiv ab. Um im Inneren möglichst viel Platz zu gewinnen, wurden die bunt bemalten Versorgungsleitungen außen verlegt, und auch die Rolltreppe schlängelt sich ebenda wie eine Glasraupe hoch zum Dachcafé. Das Centre Georges Pompidou bietet mit dem Musée National d'Art Moderne, einer öffentlicher Bibliothek, einem Zentrum für Industrie-Design und einem Musikforschungszentrum „Zugang zu Wissen für jedermann" – genau so, wie es sich dessen Namensgeber einst gewünscht hat. Die Sammlung des Museums versammelt zahlreiche Meister der modernen und zeitgenössischen Kunst , darunter Chagall, Picasso und Matisse, ergänzend finden temporäre Ausstellungen statt. Ein weiteres Stück moderner Kunst gilt es außerhalb des Centre Pompidous zu bestaunen: den Strawinski-Brunnen, in dem das Künslerehepaar Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle die weltberühmte Musik des russischen Komponisten kreativ verarbeitet hat.
Sehenswürdigkeit

Centre Georges Pompidou

in Paris
Spannende Architektur, moderne Kunst und Wissen für jedermann
Adresse:19 Rue Beaubourg
Geöffnet:Mi bis Mo je 11 bis 21 Uhr
Eintritt:ab 10 Euro, ermäßigt ab 8
Métro:bis Rambuteau
Website: