die Karte vergrößern!

Augustus-Ausstellung

im Grand Palais bis 13.07.2014

2014 jährt sich der Todestag des römischen Kaisers Augustus zum zweitausendsten Mal. Das Grand Palais nimmt das zum Anlass einer großen Ausstellung rund um den berühmten Caesaren, dessen über vierzigjährige Herrschaft die längste in der Geschichte Roms und fest mit dem Begriff 'Pax Augusta' (Augusteischer Frieden) verbunden ist. Der Sohn von Gaius Iulius Caesar gilt vielen zudem als Gründer der Ära des Römischen Reichs und als erster 'echter' Kaiser Roms. Dass Augustus es schaffte, den Frieden im Inneren herzustellen, resultierte auch daraus, dass er fast durchgängig Expansionskriege und das Römische Reich zu seiner größten Ausdehnung führte. Die in Zusammenarbeit mit dem Louvre-Museum und zahlreichen Museen in Rom entstandene Ausstellung "Moi, Auguste, Empereur de Rome" (Ich, Augustus, Kaiser von Rom) beleuchtet zum einen die beeindruckende Persönlichkeit Augustus' und dessen privaten wie politischen Werdegang, zum anderen wird seine Regentschaft als Beginn einer neuen Kunstepoche veranschaulicht. Zu sehen sind sowohl Kunstwerke wie Statuen und Porträts als auch Schmuck, Edelsteine oder Haushaltsgegenstände aus Augustus' Nachlass. Zuvor war die Ausstellung in der Scuderie del Quirinale in Rom zu sehen.
Event

Augustus-Ausstellung

in Paris bis 13.07.2014
2014 jährt sich der Todestag des römischen Kaisers Augustus zum zweitausendsten Mal. Das Grand Palais nimmt das zum Anlass einer großen Ausstellung rund um den berühmten Caesaren, dessen über...
Wo:Grand Palais
Adresse:3, Av. Général Eisenhower
Geöffnet:Do-Mo 10-20, Mi 10-22 Uhr
Eintritt:13 Euro (Vollpreis)
Métro:bis Champs-Élysées
Website: